Zurück
Name: Nina Hanselmann
Alter: 24 Jahre
Abschluss: Bachelor of Arts

Konzept

Über mich

Da ich schon in der Schulzeit gerne kleinere gestalterische Aufträge übernommen habe, wollte ich mich nach dem Abi 2013 in der Designbranche umsehen. Ich begann ein sechsmonatiges Praktikum in einer Full-Service Agentur in Heilbronn. Aufgrund meiner überzeugenden Webdesigns wurde ich dort als freie Mitarbeiterin übernommen und arbeitete dort bis zu meinem Studienbeginn 2015. Mein Studiengang "Interactive Media Design" ermöglicht es mir Projekte von A-Z umzusetzen. Nicht nur Konzept und Design werden hier geschult. Auch Programmierung und Management sind zentrale Punkte des Studiums - immer im Hinblick auf zukünftige interaktive Medien und Innovationen (z.B.: Virtual Reality, Natural User Interfaces, Ambient Intelligent Spaces, usw.). Dabei arbeiten wir in Gruppen mit Firmen wie Merck oder Honda zusammen und erarbeiten spannende Projekte.

Durch mein Forschungsprojekt "Synästhetische Designansätze stärken die Beziehung zwischen Nutzer und Produkt" und das daraus resultierende Projekt "Kontakt" habe ich mich im Bachelor intensiver mit sensuellen Gestaltungsmethoden auseinander gesetzt.

Während meines Masterstudiums setze ich mich zunehmend mit dem Analysieren und Beobachten von Systemen und deren Folgen auseinander. Die Erweiterung meines Sichtfeldes bewirkt eine Verschärfung meiner Prioritäten hin zu ganzheitlicher Gestaltung im Hinblick auf am Prozess beteiligte Parteien.

Design & Arbeitsweise

In den sieben Semestern meines Bachelorstudiums habe ich viel Erfahrung im Bereich der User Experience und des Interactiondesigns sammeln können. Die Arbeit an Projekten zu verschiedenen Themen wie dem „Internet of Things“ oder „Ambient Intelligent Spaces“ haben mich geschult, Design als multidimensionales, problemlösendes Tool wahrzunehmen, das grundsätzlich jede Form annehmen kann. Der Kern eines jeden Designs bildet dabei der Nutzer, sodass sich die Form stark an dessen Wahrnehmung, seinen Gefühlen und seiner Welt orientiert. Ich habe durch zahlreiche Zielgruppeninterviews für unterschiedliche Konzepte ein Gespür und Empathie für den Menschen hinter dem Nutzer gewinnen können, sodass ich dieses Wissen wiederum in die jeweiligen Designprozesse eingebracht habe. Abstimmungen mit meinen Teams, den Dozenten & Kunden fielen mir dabei leicht, weil ich aus Sicht der Nutzer argumentieren konnte.

Generell kann ich für mich festhalten, dass mir die Arbeit während meines Bachelor-Studiums in verschiedenen, gelosten Teams, sowie einem internationalen Team in meinem Praxissemester unheimlich viel Spaß gemacht hat. Der Perspektivwechsel, der selbst bei hitzigen Diskussionen stattfindet, spornt mich dazu an, neue Denkweisen für Lösungsansätze diverser Probleme zu entwickeln. Durch dieses Verständnis mehrerer Blickwinkel entstand auch meine Liebe zum Detail, welches seit dem jedes meiner Projekte begleitet.

Name: Nina Hanselmann
Alter: 24 Jahre
Abschluss: Bachelor of Arts

Meine Skills

Ich kenne mich vor allem mit User Experience, Usability, Usern, Interaktionsgestaltung, Konzeption und Corporate Design (print/web) aus. Photoshop, InDesign und Illustrator liegen mir, da ich täglich damit arbeite. Mit RaspberryPi, Arduino, Cinema4D, Javascript und Adobe Premiere habe ich bereits gearbeitet. Zusätzlich kenne ich mich mit HTML und CSS gut aus.

Austellungen

Mehrere Projekte bei denen ich mitgewirkt habe, belegten bei diversen Wettbewerben vordere Plätze und wurden im Rahmen diverser Austellungen präsentiert. Zudem veröffentlicht das Online Magazin "Hessen schafft Wissen" einen Artikel über zwei der Projekte und berichtet über den Bachelorstudiengang "Interactive Media Design".