Viatu - Der interaktive Schuh

Fußtraining einmal anders

Als interaktiver Schuh simuliert Viatu über sein Fußbett verschiedene Terrains und fördert somit den Muskelaufbau im Fuß, um diese zu trainieren. Dabei wird das Fußbett automatisch in bestimmten Intervallen an verschiedenen Punkten so angehoben oder abgesenkt, dass ähnlich wie beim Barfußlaufen verschiedenste Muskeln stimuliert werden.

Viatu entstand als Projekt in 3. Semester in einem Team von vier Personen. Wie bei jedem Projekt in meinem Studium arbeiten wir zusammen an einer Lösung für ein gestelltes Problem. Während des Lösungsprozesses befassen wir uns mit der Zielgruppe, sowie dem Prototyping (umfasst Elektrotechnik & Coding) des Projektes und dem Management der Gruppe.

Anleitung des Schuhs

Alleinstellungsmerkmal

Im Gegensatz zu anderen, statischen Einlagen kuriert Viatu keine Fußfehlstellungen. Vielmehr setzt das System schon an, bevor diese entstehen, indem es den Muskelaufbau im Fuß fördert. Vorteile für die Kunden sind daher ersichtlich. Zunächst schöpfen Sportler und bewegungsfreudige Natur-Erkunder das Potential ihrer Füße voll aus. Das Risiko von Fußverletzungen, wie beispielsweise Bänderrissen und Sehnenentzündungen, wird durch Stärkung der umliegenden Muskulatur reduziert.

Zusätzlich fördert ein gesunder Gang die Durchblutung im ganzen Körper und regt dadurch den Kreislauf des Trägers an. Ebenfalls können durch den Schuh Rückenschmerzen reduziert werden, da man durch das Tragen des Schuhs ein anderes Körpergefühl erhält. Mit Viatu werden also nicht nur die Füße unterbewusst trainiert, Nutzer erhalten zusätzlich ein Stück Lebensqualität zurück.

Viatu from Nina Hanselmann on Vimeo.

Dokumentation

Erfahren Sie mehr über das Projekt

herunterladen